Detail view
Hg_012 Kunst- und Wunderkammer

Stecher: Kleiner, Salomon (1700-1761)
Inventor: Kleiner, Salomon (1700-1761)

1744

H. 335 x Br. 430 mm, bezeichnet: "Musaei Contignatio media".

Von 1743 - 1745 arbeitet Kleiner an den Göttweiger Kupferstichen, er liefert dazu auch die Vorzeichnungen eigenhändig, was sicher dem Architekten Hildebrandt zu danken ist. Die großformatigen, prachtvollen Stiche sind sämtlich signiert mit "S. Kleiner delineavit et sculpsit" und meist mit Legende versehen.Sämtliche Blätter finden sich ausgestellt im Fürstenzimmer-Gang, dem Zugang zu den Kaiserzimmern, über dem Ausstellungsraum, erreichbar über die Kaiserstiege.

G. M. Lechner

Lit.: Kat. Ausst.: Gedächtnisausstellung zur Wiederkehr des 300. Geburtstages von Abt Gottfried Bessel1672 - 1749, Göttweig 1972/3, Nr. 69 - 83; -Gerhart Egger, Barocke Architektur als Ausdruck imperialer Ideen: Alte und moderne Kunst 20 (1975) Nr. 138, 21, Abb. 16; - Festschrift: GottfriedBessel (1672 - 1749), Mainz 1972, 129 - 130.

More sheets with the profile:
  • Genre » Interieur
  • Iconography » Wissenschaft und Kunst
  • Medium » Kupferstich

More sheets from the section:

Inventor » Kleiner » Salomon


More sheets from the section:

Engraver » Kleiner » Salomon


More sheets from the section:

Genre » Interieur


More sheets from the section:

Iconography » Wissenschaft und Kunst


More sheets from the section:

Medium » Kupferstich


More sheets from the exhibtion:

Catalogue title » Theorie der Architektur